mehr über den LWL
Schriftgröße

Ambulante Rehabilitation für Suchtkranke (LWL-Rehabilitationszentrum Südwestfalen)

Ambulante Rehabilitation für Suchtkranke (LWL-Rehabilitationszentrum Südwestfalen)
Der Flyer ist vergriffen, steht aber als Download zur Verfügung.
0,00 € *

inkl. MwSt. - kostenlose Lieferung

Dieser Flyer steht nur als Download zur Verfügung.

  • 10008
Neben der vollstationären und ganztägig ambulanten Therapieform bietet das... mehr
Produktinformationen "Ambulante Rehabilitation für Suchtkranke (LWL-Rehabilitationszentrum Südwestfalen)"

Neben der vollstationären und ganztägig ambulanten Therapieform bietet das LWL-Rehabilitationszentrum Südwestfalen der LWL-Klinik Warstein auch ambulante Rehabilitation (ambulante Therapie) für Alkohol-, Medikamenten- und Drogenabhängige an.

Die ambulante Therapie kann bei entsprechender Indikation an Stelle einer stationären Entwöhnung durchgeführt werden. Sie umfasst dann in 6 Monaten 40 Therapie-Einheiten. Als Nachsorge im Anschluss an eine stationäre Entwöhnungsbehandlung werden 20 Therapie-Einheiten durchgeführt.

Die Angehörigenarbeit bezieht das soziale und familiäre Umfeld mit ein. Zwischenmenschliche Probleme und Konflikte können angesprochen und gelöst werden.

Auch die ambulante Therapie wird gemäß der strengen Qualitätsanforderungen der Leistungsträger durchgeführt und ist bei entsprechender Indikation sehr Erfolg versprechend. Das Therapieziel ist, wie in anderen Entwöhnungsbehandlungen auch, die soziale und vor allem berufliche (Wieder-)Eingliederung, die auf einer stabilen Abstinenzfähigkeit und einer gesundeten psychischen Verfassung aufbaut.

Die Therapie wird so gestaltet, dass Betroffene im Arbeitsprozess verbleiben oder auch z.B. ihre Kinder weiterhin betreuen können.

Weiterführende Links zu "Ambulante Rehabilitation für Suchtkranke (LWL-Rehabilitationszentrum Südwestfalen)"
Zuletzt angesehen